Darf’s ein bisschen kompliziert sein?

Gehören Sie zu den Wenig-bis-gar-nicht-Kochern? Oder muss es bei Ihnen am Herd immer schnell gehen? Dann wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, mehr Zeit mit Kochen zu verbringen. Statt Kochshows von Sterneköchen zu bingen, könnten Sie selbst nach den Sternen greifen und ein mehrgängiges Menü auf den Tisch zaubern. Oder eine mehrschichtige Torte? Viele Backwaren und andere Ergebnisse Ihrer Kochexperimente lassen sich gut einfrieren. Für die Zeiten, wenn wieder weniger Zeit zum Kochen bleibt. Zum guten Essen brauchen Sie auch leckere Getränke – wie eine selbstgemachte Limonade. 

  • Auf eatsmater.de finden Sie viele Rezepte mit Angaben zur Zubereitungszeit und zum Schwierigkeitsgrad. Außerdem können Sie die Rezepte nach Ernährungsweise oder Saison sortieren.
  • Wer ein mehrgängiges Menü zusammenstellen will, findet dafür auf lecker.de Vorschläge
  • lecker.de hat außerdem Limonadenrezepte im Angebot und wer nach Powerdrinks sucht, wird wieder auf eatsmater.de fündig.

Richtig leckere Rezepte zum Kochen und Backen finden Sie zudem auf vielen Foodblogs.

  • Tiny Spoon ist ein Blog für Familien, bei dem auch Singles auf ihre Köstlichkeiten kommen. Vom Kinderbrei über Buletten bis zu leichten Sommersalaten gibt es hier viel Alltagstaugliches.
  • Ein Foodblog der gehobenen Küche verbirgt sich hinter highfoodality.
  • Dass Backen glücklich macht zeigt Kathrin Runge auf ihrem Blog. 
  • Und auch auf Karin Buhls Blog Lisbeths dreht sich alles um Torten, Kuchen, Gebäck und Co. 

Weitere Tipps zur Ernährung bei Migräne finden Sie auf der KOPF KLAR-Website: 

Eine bewusste und regelmäßige Ernährung kann dafür sorgen, dass Migränebetroffene weniger Migränetage im Monat haben und die Schmerzen gemindert werden. 1
 

Bleiben Sie in Bewegung – auch zu Hause

Derzeit sollten Sie Kontakte mit Personen, abgesehen von den Menschen, mit denen Sie zusammenleben, vermeiden und am besten zu Hause zu bleiben. Solange es keine Ausgangsperre gibt, dürfen Sie zum Sport aber noch nach draußen. Gerade in Zeiten geschlossener Fitnessstudios sind Joggen oder Walken gute Möglichkeiten, um in Bewegung zu bleiben. Und Ausdauersport ist gut für Migräne-Betroffene, denn er macht das Gehirn stärker und widerstandsfähiger gegen die Erkrankung.2  Wer weder joggen noch walken möchte, kann auch spazieren gehen und im Park ein paar Fitnessübungen machen. 

Allerdings gibt es an der frischen Luft einiges zu beachten: 

  • Halten Sie Abstand zu anderen, auch wenn es auf beliebten Laufstrecken oder im Stadtpark mal eng werden kann. Weichen Sie im Zweifel einfach aus.
  • Folgen Sie den Verhaltensregeln und Hygienemaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus.
  • Meiden Sie öffentliche Sportgeräte, wie sie auf Trainingspfaden zu finden sind.
  • Trainieren Sie allein oder mit einer Person, die im selben Haushalt lebt.

Selbst im Haus oder in einer Wohnung ist es möglich, in Bewegung zu bleiben. Es gibt nicht erst seit Corona eine Vielzahl an Videos mit Onlinekursen. Findige Personaltrainer bieten jetzt auch Kurse per Videokonferenz an. Über Video kann man sich übrigens auch mit Freunden treffen und gemeinsam Sport treiben – ganz ohne das Haus zu verlassen.

Auf der KOPF KLAR-Website finden Sie eine Vielzahl an Videos mit unterschiedlichen Kursen und weitere Tipps zum Thema Sport bei Migräne: 

Bewegung kann eine wesentliche Rolle für die Frequenz und Intensität der Migräne spielen.3
 

Wellness für die Seele

Die beste Zeit, sich zurückzuziehen und zu entschleunigen, ist eigentlich jederzeit. Vor allem für Migräne-Patienten, denn eine Reihe von Studien belegen, dass Stress ein häufiger Auslöser von Migräne ist,4, 5  Deshalb ist es sinnvoll, diesen zu vermeiden und Ruhephasen in den Alltag einzuplanen. Also warum nicht gerade jetzt Smartphone und Computer ausschalten und wirklich mal zur Ruhe kommen. 

Gönnen Sie sich ein Verwöhnprogramm – angefangen bei einem entspannenden Bad. Wer keine Badewanne hat, kann auch mit einem erfrischenden Körperpeeling in der Dusche starten. Eine wohltuende Gesichtsmaske pflegt neben der Haut auch die Seele und eine anschließende Körperbehandlung mit reichhaltigen Ölen oder Lotionen steigert den Wellnessfaktor. Schenken Sie auch Ihren Händen und Füßen etwas Aufmerksamkeit. Falls Sie mit einem Partner zusammenleben, können Sie Massagen austauschen. Für Alleinlebende ist eine Ganzkörpermassage nicht einfach umzusetzen, aber eine Teilkörper-, Kopf- oder Gesichtsmassage ist auch alleine drin.

Jetzt ist auch eine gute Gelegenheit, in Ruhe ein Buch zu lesen oder ein Hörbuch bzw. einen Podcast zu hören. Wer weder lesen noch hören möchte, kann selbst zum Stift greifen. Schreiben Sie sich Stress und Sorgen von der Seele – in einem Tagebuch oder einfach ungefiltert vor dem Einschlafen. Das hilft oft, Gedanken zu ordnen und Dinge neu zu betrachten.

Tipps zum Thema Entspannung bei Migräne finden Sie in folgenden Artikeln: 

Referenzen

Referenzen:

  1. Hajjarzadeh S et al. Nutr Neurosci 2018; 1–7; DOI: 10.1080/1028415X.2018.1550890.
  2. Overath CH et al. J Headache Pain 2014; 15: 11; DOI: 10.1186/1129-2377-15-11.
  3. Overath CH et al. J Headache Pain 2014; 15: 11; DOI: 10.1186/1129-2377-15-11.
  4. Kaufmann D, Brennan KC. Front Cell Neurosci 2018; 12: 294; DOI: 10.3389/fncel.2018.00294.
  5. Rosenberg L et al. Curr Pain Headache Rep 2018; 22: 65; DOI: 10.1007/s11916-018-0721-5.
     

Sie suchen nach Kopfschmerzexperten in Ihrer Nähe?

Auf der Seite der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. (DMKG) finde Sie eine umfangreiche Liste aller Mitglieder der DMKG nach Postleitzahl geordnet.